Zum Wochenende

Heute einmal etwas hochgeistiges von einem der größten deutschen Dichter, Hoffman von Fallersleben:

”Und ohne Bier, was fang’ ich an?
Da bin ich ein geschlagner Mann:
An Leib und Seel verschmacht’ ich schier,
wenn ich nicht hab’ mein Seidel Bier.
Drum mag mir Gott mein Seidel geben,
in diesem und in jenem Leben!”

Quasi das Wort zum Sonntag… ;-) :mrgreen:

This entry was posted in Bieriges, Doitschland, Kulinarik, Para... äh... dingens. Bookmark the permalink.

2 Responses to Zum Wochenende

  1. Oppa Eumel says:

    Wer auch verantwortlich ist für das “Lied der Deutschen”, der muss wohl Recht haben. ;-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *