Fußball ist Scheiße

Ehrlich, oder? 22 Mann rennen hinter einem einzigen Ball her – wäre es nicht viel humaner, jedem der Spieler einen Ball zukommen zu lassen? Dann hätte sich dieses Hin- und Hergerenne endlich mal erledigt…

Man könnte ja die überschüssigen Bälle aus Kanada nach Deutschland importieren, so wird’s dann auch nicht zu teuer.
Zumindest wenn es nach Alicia Fernandez, der Rektorin der Earl Beatty Public School in Toronto, ginge, stünden bald jede Menge Bälle für eben diesen Zweck zur Verfügung.

Frau Fernandez hat nämlich beschlossen, daß harte Bälle viel zu gefährlich für die zarten kleinen Engel an ihrer Schule sind, und hat sie kurzerhand verboten (die Bälle, nicht die blöden Blagen armen zarten Engel).

Wer’s nicht glaubt: guckst du. Ach, wenn doch in meiner Kindheit ein Rektor den Mut gehabt hätte so eine Entscheidung zu treffen – ich hab’ diesen dusseligen Fußball eh’ immer gehaßt wie der Teufel das Weihwasser.

Vielleicht wird ja stattdessen an dieser Schule in Toronto virtueller Fußball eingeführt…

Oh Mann, arme Welt… :cry:

 

Nu is’ aba genug mit Spocht… könnt’ man ja sonst noch meinen, ich würde Spocht mögen! Igitt! ;-)

This entry was posted in Arschlöcher, Canada, Gesundheit, Schwachsinn, Spocht. Bookmark the permalink.

2 Responses to Fußball ist Scheiße

  1. Raimo says:

    Das kommt mir bekannt vor. Gute Vorsätze für den Spocht.
    Wie sind denn so die Tauchrevier bei Euch? Kalt, vermutlich. Aber vielleicht vieeel sicherer für den Schulsport als all diese Ballsportarten.

    • Andi says:

      Du wirst es nicht glauben, aber es gibt hier sogar eine Tauchschule! Allerdings sind die Tauchreviere hier: nicht sooo kalt, dafür allerdings furchtbar versandet und dadurch wahnsinnig schlechte Sicht.
      Falls du Interesse am Tauchen in Kanada hast: in und um Vancouver und Vancouver Island befinden sich die weltweit besten Kaltwasser-Tauchplätze!

      Als schulsport auch nicht zu empfehlen, man wird ja naß!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *