Der Lohn der bösen Tat

Gestern Nachmittag kam die Nachbarin wieder mal vorbei, eine Ratschkathl vor dem Herrn.
Natürlich kam sie auch vorbei, als wir gerade dabei waren den Hühnerstall fertig zu isolieren, also eigentlich gar keine Zeit hatten für ein Plauderstündchen… Ende des Monats kommen zehn, hoffentlich herzallerliebste, Küken zu uns, und da muß alles fertig sein!

Um sie los zu werden, erzählte ich ihr die “Daumen-ab”-Geschichte aus der Firma, in der Gewißheit, daß sie dann unverrichteter Dinge wieder abhauen würde, um die Geschichte weiter zu erzählen.
Was sie auch tat.

Natürlich habe ich den Deppen, der seinen eigenen Daumen aus Dummheit verliert, auch kräftig heruntergeputzt – so, wie es sich eben gehört…. ;-)
“Village idiot”, “redneck”, “retard”, “retarded redneck” und “retarded inbred redneck” waren, so glaube ich mich erinnern zu können, meine genauen Worte.

Zwei Stunden später.

Isolierung ist fertig, jetzt kommt die neue Garderobe dran, die muß auch noch fertig werden…

Die Stangen für die Kleiderbügel waren etwas zu lang, also mußte ich sie mit einem Winkelschleifer (einer “Flex”) ein bißchen kürzen.
In Retrospektive muß ich sagen, daß es eine saudumme Idee war, den Schutz vom Winkelschleifer abzunehmen… :twisted:

Ich bin nämlich ganz böse abgerutscht, und habe mir in den rechten Daumen gefräst – gottseidank nur ein halber Zentimeter, aber geblutet habe ich wie eine abgestochene Sau!

MbH wollte mich gleich ins Krankenhaus verfrachten, aber ich konnte sie dann doch davon überzeugen, daß einige Pflaster, rumgewickelte Papiertaschentücher und jede Menge Klebeband vollkommen ausreichend seien… :-)

Symbolbild: so ungefähr schaut's aus... *pfeif*

Hat auch gar nicht weh getan! :-D :mrgreen: :oops:

This entry was posted in Gesundheit, Haus, Persönliches. Bookmark the permalink.

3 Responses to Der Lohn der bösen Tat

  1. barney says:

    Dafür bekommst Du das Heimwerker-“Purple Heart” ;)

    Gute Besserung!

    • Andi says:

      Na ja, war ja wirklich nicht so schlimm! Sieht nur sehr seltsam aus jetzt… ;-) Vielleicht komm’ ich dazu ein Photo zu machen.
      Aber das Hühnerhaus ist jetzt fast fertig, es fehlt nur noch eine neue Tür und die Einzäunung für das Freigehege, und *schwupps!* hab’ ich auch wieder mal einen freien Tag… ! ;-)

  2. mario says:

    Hallo Andi,

    alles klar in Moncton , ich schau so oft auf deine Seite um ein paar neue infos von Dir und Moncton zu erfahren. Ich bin nun seid Januar dieses Jahres wieder zurück in D. HH und vermisse schon bisschen Atlantik Canada.

    Ich hoffe Du schreibst bald wieder ein paar Geschichten!

    LG Mario

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *